Mittwoch, 9. Mai 2012

Rezension- Sixteen Moons

Rezension - Sixteen Moons. Eine unsterbliche Liebe von Kami Garcia und Margaret Stohl

Seiten: 539
Verlag: cbj Verlag
Teile : 1. Sixteen moons
          2. Seventeen moons  klick für Rezi
           3. Eigtheen moons    erscheint Oktober 2012


Cover

Das Cover ist wirklich wunderschön, die Farben sind in echt noch viel intensiver und das von ihren Haaren verborgene Mädchen soll wahrscheinlich Lena darstellen. Mir gefällt es richtig richtig gut, ein Augenschmaus im Regal. ;)

Meine Inhaltsangabe

Ethan lebt in dem kleinen Gatlin und träumt seit vielen Monaten immer von dem einem Mädchen, das er verzweifelt in den Träumen zu retten versucht doch es ihm nie gelingt. Jedes mal wacht er mit Erde an seiner Kleidung und schweißgebadet auf. Bis eines Tages genau dieses Mädchen vor ihm steht: Lena, die Neue an Ethans Schule, die von allen gemieden und wie eine Hexe behandelt wird. Doch was Ethan noch nicht weiß, ist, dass sie wirklich eine Art Hexe ist, ein Caster Mädchen, welches mit sechzehn Jahren ihre Bestimmung finden muss und sich entscheiden soll, ob sie zu der bösen oder guten Seite wechselt. Doch der Tag rückt immer näher heran und Lena und Ethan, die sich inzwischen näher gekommen sind, wissen nicht mehr, ob sie nun zu der guten Seite bestimmt wird oder wie viele ihrer Vorfahren zu der schlechten. Gemeinsam müssen sie ein Jahrtausend altes Buch entziffern und gegen die Probleme nm Alltag kämpfen, bei dem nicht nur böse Hexen im Spiel sind, sondern auch falsche Freunde...

Sixteen moons, sixteen years
Sixteen of your deepest fears
        Sixteen time you dreamed my tears
    Falling, falling through the years

Charaktere


Ethan: Ethan hat seine Mutter schon früh verloren und sein Vater verschanzt sich nur noch in seinem Arbeitszimmer, sodass der siebzehnjährige Ethan von der Haushälterin betreut wird, die ihn schon von klein auf kennt, und selbst Geheimnisse birkt. Ich fand Ethan sympathisch und ehrlich, das Buch wird auch aus seiner Sicht geschrieben, was ich auch sehr interessant fand. 

Lena: Lena ist ein Castermädchen und ist zu ihrem Onkel Mason nach Gatlin gezogen, wo sie mit ihm in dem von allen gemiedenen und so bezeichnetet "Hexenschloss" wohnt. Ich fand auch sie sehr mutig und tapfer und der Charakter hat mir zugesprochen, obwohl immer etwas Verborgenes an ihr blieb, auch deshalb, weil nicht aus ihrer Sicht geschrieben wurde.


Schreibstil und Gestaltung

Der Schreibstil ist gut und flüssig, vor allem auch geheimnisvoll und spannend geschrieben. Die Szenen sind immer ausführlich beschrieben, aber ohne das er langweilig wird. Mich hat das Buch echt gefesselt und somit in seinen magischen Bann gezogen. Die Gestaltung ist auch schön, das Datum steht immer neben einem Kapitellnaem, sodass man auch gut die Zeit, die den Beiden noch bleibt, mitverfolgen kann. Insgesamt sehr schön geschrieben, auch wenn ich mir schwierig vorstelle, ein Buch zu zweit zu schreiben ;)

Meine Meinung

Das Buch ist echt genial, es fehlt einfach an nichts: Spannung, Romantik, Fantasy....alles ist enthalten und ich habe das Buch auch schon zweimal gelesen und war immer wieder begeistert. Man merkt, dass sich die Autorinnen mit diesem Fantasyauftakt einer Trilogie wirklich Mühe gegeben haben und viel Liebe ins Detail gesteckt haben. Die Songtexte haben mich auch immer sehr angesprochen, am hat richtig gemerkt, dass die Autorinnen nicht nur plump irgendeine Geschichte aufs Blatt gebracht haben, sondern gleich eine Welt für sich erschaffen haben. Das Buch empfehle ich wirklich jedem Fantasy- Liebhaber , der auch auf Romantik steht, obwohl überhaupt nichts kitschig wirkt und die Geschichte echt sehr komplex ist, ohne zu kompliziert zu sein. Man spürt einfach die gewisse Tiefe dahinter, versteht ihr, was ich meine ? ;) Das Buch ist wirklich genial, aber was erzähl ich da so lange herum, hier meine Wertung...

Fazit

... ich gebe 5/5 Sternchen mit einem Plus  für diesen tollen Auftakt!

Kommentare:

  1. Hört sich gut an :)
    Bin schon so oft dran vorbeigelaufen und hab überlegt :) Jetzt hab ich deine Rezi im Kopf :-*


    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezension macht Lust auf mehr. Ich fürchte, meine Wunschliste wird wieder um ein Buch anwachsen...
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ist ja auch der Zweck von Rezis ;) Freut mich, aber wenigstens wird sie um ein sehr gutes Buch bereichert ;)

      Löschen
  3. Ich fand den Roman auch suuupertoll!
    Hab auch eine Rezension dazu verfasst, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen, würd mich freuen :)
    Bin auch schon sehr gespannt, wie dir die Fortsetzung gefallen wird. Ich selbst hab sie noch nicht gelesen, werde es aber auf jeden Fall noch tun!

    Liebe Grüße
    Aimee
    http://booktastic-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen